Die Mitarbeiterzeitung: Digital statt Print macht sie wertvoller denn je!

Die Mitarbeiterzeitung: Digital statt Print macht sie wertvoller denn je!

Die Mitarbeiter-Zeitung ist ein bewährtes Instrument der internen Kommunikation, aber in seiner Printversion in die Jahre gekommen. Der Aufwand ist beträchtlich, nicht nur die Druckkosten, sondern insbesondere wenn man die eigenen Personalaufwendungen einrechnet. Aber ob der Aufwand dem Nutzen noch entspricht, ist fraglicher denn je geworden. Verglichen mit sozialen Netzwerken vermisst man dort das gleiche Maß an Authentizität, Aktualität und schneller Verbreitung. Lese- und Zugriffszahlen, ein Standard für digitale Medien, sind im Print nicht erfassbar. Bis alle Ihr eigenes Exemplar in Händen halten kann zudem auch mal Tage dauern.
5 Tipps für spannende News in der Mitarbeiter-App

5 Tipps für spannende News in der Mitarbeiter-App

Wenn Sie bislang gefühlt kein Profi in der internen Kommunikation waren, dann brauchen wir Ideen für die richtigen Themen. Kreativität kommt von Inspiration und dem Austausch mit anderen Menschen, mit unseren 5 Tipps sollte es gleich etwas leichter fallen, die Kollegen mit spannenden Artikel zu beliefern.

"Äh, was, kannst Du das bitte wiederholen?" oder: "Hilfe, schon wieder Videokonferenz!"

Für alle Office Menschen nähert sich in der Zeit von Covid19 das Ende von Woche 3 im Home Office. Home Office heißt vor allem mit Videokonferenzen. Und langsam nervt es. Wir bei Quiply nutzen sie natürlich auch jeden Tag, aber wissen vielleicht deswegen schon seit langem um Ihre Grenzen. Nachdem die erste Euphoriewelle überall hörbar schwappte („ist ja gar nicht so schwierig!“) kommt nun die Ernüchterung: Videokonferenz können furchtbar nerven.
7 goldene Regeln für Krisenkommunikation mit Quiply

7 goldene Regeln für Krisenkommunikation mit Quiply

Wenn Krisenkommunikation gefragt ist, ist es leider meistens schon zu spät, mit der Krisen-PR zu beginnen. Wenn es jetzt um die schnelle Verbreitung von Verhaltensregeln bspw. für Hygiene oder Sicherheit in Zeiten von #Corona geht, dann kann man dies zügig und gut lösen mit Quiply lösen und unsere Kunden wissen wie. Praktische Krisenkommunikation bedeutet heute aber vielleicht auch: Corona bedroht uns nicht nur gesundheitlich, sondern auch wirtschaftlich. Genau dafür brauchen wir jetzt gute Krisenkommunkation. Wenn Sie kein Krisen-PR Experte sind, dann versuche ich Ihnen heute ein paar Regeln an die Hand zu geben, wie es gelingen könnte. 
Quiply – Der Sherlock Holmes unter den Mitarbeiter-Apps

Quiply – Der Sherlock Holmes unter den Mitarbeiter-Apps

Quiply bietet als einzige App Volltextsuche auch für die Durchsuchung von Dateiinhalten an Die große Entlastung vom Stress, wieder mal nicht zu wissen, wo man etwas mal gelesen hat Es ist normal sich nicht an Details erinnern zu können Neueste Studien belegen, dass Stress und eine schwindende Gedächtnisleistung zusammenhängen. Vielleicht kennen Sie es auch, dass sie zwischen den ersten drei Terminen am Vormittag noch vier Anrufe entgegennehmen, drei Termine bestätigen, achtzehn Emails beantworten und die Neuigkeiten des Projekts an die Kollegin, die zuletzt Urlaub hatte, weitergeben müssen. Es ist vollkommen klar, dass Sie bei einer Belastung wie dieser schnell ein paar Dinge vergessen – das ist nicht tragisch, wenn man ein organisierter Mensch mit klaren Strukturen ist. Das ist auch nicht tragisch, wenn man akute, drängende Dinge hat, die einem – auch dank Erinnerungsmöglichkeiten – wieder einfallen. Allerdings wird es schwerer werden sich daran zu erinnern in welchem Besprechungsprotokoll man nochmal festgelegt hatte, wie die neuen Ersatzteile gelagert werden sollen, wie die korrekte Vorgehensweise ist, wenn ein Beinaheunfall passiert ist, wie die ursprüngliche Medikation von Frau Meier war, oder wie die Mautgebühr für Tschechien abgerechnet wird.
Formulare, Kampagnen, Umfragen – die neuen Features von Quiply für echten Workflow im HR

Formulare, Kampagnen, Umfragen – die neuen Features von Quiply für echten Workflow im HR

Der Oktober hat es für Quiply Kunden in sich: während das Wetter draußen wieder trüber und regnerischer wird beginnt bei uns bereits der digitale Frühling. Mit unserem neuen Feature für Formulare, Kampagnen und Umfragen bekommen Sie drei mächtige neue Tools, die Ihre interne Kommunikation auf ein neues Level heben wird.
Mitarbeiter-App in der Pflege verbindet Pflegepersonal und fördert die Kommunikation

Mitarbeiter-App in der Pflege verbindet Pflegepersonal und fördert die Kommunikation

Wir haben Herrn Eike Kuhrcke, Geschäftsführer der Pflegebetriebe Kuhrcke GmbH gefragt, wie die Mitarbeiter und das Unternehmen von Quiply, der App für Mitarbeiterkommunikation, profitiert. Die Pflegebetriebe Kuhrcke GmbH betreut mit über 50 Mitarbeitern pflegebedürftige Menschen an zwei Standorten und setzt seit einigen Monaten Quiply als App für Unternehmen ein um die interne Kommunikation zu digitalisieren.
Digitale Kommunikation ohne E-Mails – geht das?

Digitale Kommunikation ohne E-Mails – geht das?

Er klingt wie der Nachfolger des autofreien Sonntags, der „E-Mail-freie Freitag“. Einige Unternehmen wollen die Menge der elektronischen Briefe reduzieren – zu sehr würden die förmlichen Nachrichten von der eigentlichen Arbeit ablenken und Zeit fressen. Doch bringt das Verbot etwas? Und ist eine Mitarbeiter-App eine gute Alternative?