Natürliche Grenzen von #Slack und Microsoft Teams zu Quiply und anderen Mitarbeiter-Apps

Natürliche Grenzen von #Slack und Microsoft Teams zu Quiply und anderen Mitarbeiter-Apps

Videokonferenzen in der Coronazeit hat im Home Office wohl jeder gemacht. Deswegen war in den ersten Tagen die Auswahl des richtigen Toolsets das große Thema: Womit geht Home Office am besten und am einfachsten? Zoom wurde für Konferenzen sehr populär und auch Slack wie Microsoft Teams wurden oft installiert. Nun, wo die ersten Beschränkungen und Auflagen fallen, erkennen viele Unternehmen, dass Sie kontaktlose Kommunikation in Echtzeit auch außerhalb von Home Office und Verwaltung einführen wollen. Sie wollen alle Mitarbeiter erreichen, egal wo sie arbeiten und zwar deutlich zügiger auf Ihrem Smartphone. Der Anwendungsfall klingt also ähnlich, ist es aber nicht. Wir denken, wir müssen hier den klaren Case aufmachen, was für eine Lösung mit Kollaborationssoftware wie Microsoft Teams spricht und was für eine Mitarbeiter-App.
#Danke, Günther! Danke, Ihr Helden des Alltags!

#Danke, Günther! Danke, Ihr Helden des Alltags!

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Überall sprechen die Menschen von Helden. Helden unseres Alltags in Zeiten des Corona-Virus. Vorbilder, deren Handlung nachahmenswert erscheint oder die wir würdigen müssen, weil sie für uns Risiken eingehen, weil sie echte Opfer bringen. Es sind aber keine Menschen, die Helden sein wollten. Das würde vielen von Ihnen auch nicht gefallen. Sie waren schon vorher in Jobs, von deren Bedeutung für andere Menschen sie selbst eigentlich immer wußten. Es sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Supermärkten, an der Kasse, im Lager. Mitarbeiter in der Pflege, in Alten- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern. Berufskraftfahrer, Staplerfahrer, Logistiker. Mitarbeiter in den Stadtwerken, in kommunalen Einrichtungen wie Wasser- und Stromwerken. Stadtreinigung, Kanalisation, Müllabfuhr, Telekommunikation und Versorger aller Art. Ausgerechnet unsere wichtigsten Kunden hier bei Quiply. Zeit, dass wir mit besonderem Dank und Respekt unseren Kunden unsere Hochachtung ausdrücken.
Coronavirus: Kostenlose Kommunikation im Homeoffice mit App von Quiply

Coronavirus: Kostenlose Kommunikation im Homeoffice mit App von Quiply

Quiply 6 Monate kostenlos nutzen Produktiv bleiben trotz Corona! Um die Informationsverteilung und Zusammenarbeit ohne menschlichen Kontakt für alle Unternehmen leichter zu machen, bietet Quiply ab sofort seine Mitarbeiter-App im Paket Basic für die nächsten 6 Monate kostenfrei und ohne Verpflichtung für Neukunden an.